Damenmannschaft schafft fast ersten Sieg

Spiel endet mit 52:54

Unsere 1. Damenmannschaft fuhr am Donnerstagabend (31.10.) zum Spiel gegen den TV Hörde.
Die erste Halbzeit ging deutlich an die Gastgeberinnen, weil unsere Mädels zunächst ihren Rhythmus nicht fanden und sich sowohl auf das Spiel ihrer Gegnerinnen als auch auf die ungewohnte kleine Halle einstellen mussten. Der TV Hörde bringt eine sehr erfahrene und eingespielte Mannschaft in die Liga, die dies spielerisch deutlich umsetzte und anfangs klar überlegen war.

Nach einer Ansage vom Trainer Waszek in der Halbzeit wurde die Hammer Defense deutlich verstärkt, sodass den Damen aus Hörde in der zweiten Halbzeit nur noch 16 Punkte gelangen. Gleichzeitig spielte Hamm ein deutlich schnelleres Spiel als in den vorherigen Partien und hatte so einige freie Würfe, die leider nur selten ihren Abschluss im Korb fanden. Dennoch zeigten die „Hamsterinnen“ Kampfeswillen und nutzten jede Chance, um weitere Punkte zu sammeln. So fiel kurz vor Schluss noch ein Dreier, der zum Ergebnis von 54:52 führte. Dieser letzte Dreier wurde wie das restliche Spiel von der Mannschaft und den mitgereisten Fans gefeiert, auch wenn am Ende die geringe Trefferquote und die deutliche erste Halbzeit Hörde den verdienten Sieg brachten.

Wir danken den mitgereisten Fans für ihre Unterstützung!

Masur (30), Daelman (4), Chable, Nalbant, Okutan, Schwarte, Michalski (17), Viola (1), Stork

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.