HammStars bleiben weiter verlustpunktfrei

… und siegen gegen CityBasket Recklinghausen 92:62

(Viertel: 21:15 / 19:19 / 29:15 / 23:13)

Die HammStars setzten heute abend zuhause ihre Siegesserie fort und sind als einziges Team in der 2. RL weiterhin ungeschlagen.
Der Gast aus Recklinghausen trat verletzungsbedingt mit nur 10 Mann in Hamm an und hielt in der ersten Hälfte des Spiels gut mit. Headcoach Rosic ließ seine Spieler durchwechseln und gab auch den jungen Spielern Einsatzzeiten. Das Zusammenspiel klappte aber nicht immer wie erhofft. Zudem fehlten teilweise Agressivität und Einsatzwille bei unseren Jungs und so ging es mit lediglich +6 Punkten in die Halbzeitpause. Die Ansprache in der Kabine fiel entsprechend aus.

Im 3. Viertel begannen dann in der Starting Five die erfahrenen Spieler, was dem Spiel auch gleich anzumerken war. Dieses Viertel wurde das beste der HammStars mit +14 Punkten. Zuschauer und Gegner sahen, dass sich unser Team nicht die Butter vom Brot nehmen lassen wollte. Die HammStars gewannen auch das letzte Viertel und bauten den Vorsprung bis zum Spielende auf +30 Punkte aus.

Dennoch sieht Assistant Coach Freienstein noch Verbesserungspotenzial. „Die City Baskets wurden gegen Ende des Spiels müde und unsere Jungs hätten hier konsequenter spielen können. Natürlich ist es nicht einfach, die Spannung hochzuhalten, wenn man mit 20 Punkten führt. Aber die Freiwurfquote heute war schlecht, Fastbreaks wurden auch nicht immer gelaufen – das sind am Ende dann vielleicht 10, 12 Punkte, die fehlen und ein Spiel noch kippen können. Da muss unser Team mehr bei der Sache sein und über das komplette Spiel hinweg präsent bleiben. Das gilt es jetzt im Training noch umzusetzen.“

Hier geht’s zur Fotostrecke des Westfälischen Anzeigers zum Spiel.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.