Doppelspieltag in der 1. Regionalliga

Den HammStars steht ein schweres Wochenende bevor. Am Freitag geht es zu den Hertener Löwen, die sich nach ihrem letzten knappen Sieg gegen die ETB Miners Essen (73:71) auf Tabellenplatz 4 gesetzt haben. Die Hertener Löwen sind ein Traditionsverein mit einer großen Zuschauerkulisse, die am Freitag ab 20 Uhr ihr Heimteam lautstark unterstützen wird. Wenn Faton trotz Daumenverletzung wieder antreten kann, wird er bei den Löwen sicher den einen oder anderen Spieler aus der gemeinsamen Zeit wiedersehen. Aber auch Josh Ober dürften die Hertener noch aus der Spielzeit bei ihnen bekannt sein. Andererseits treffen die HammStars bei Herten auf Cédric Perry, der 2019 das Hamster-Trikot trug. Auf jeden Fall wird dies ein interessantes Spiel für unsere Jungs werden.

Am Sonntag dann sind die HammStars Gastgeber gegen einen „alten Bekannten“ aus den Zeiten der 2. Regionalliga und davor. Die BSV Münsterland Baskets Wulfen stehen derzeit mit 3 Siegen und 3 Niederlagen auf Platz 6 der Tabelle. Die Wölfe kommen mit einem Sieg gegen Haspe im Gepäck nach Hamm, aber auch unsere HammStars haben ihr letztes Spiel gegen Bonn gewonnen. Bei früheren Aufeinandertreffen waren die Spiele immer heiß umkämpft und so erwarten wir es auch am Sonntag ab 16 Uhr in der Märkischen Sporthalle.

Headcoach Rosic sieht dem Doppelspieltag mit gemischten Gefühlen entgegen. „Dieser Doppelschlag kommt zu einem Zeitpunkt, an dem wir ihn am wenigsten gebrauchen können. Immer noch sind einige Spieler krank oder verletzt und so kann ich noch nicht sagen, wen ich nach Herten mitnehmen oder am Sonntag gegen Wulfen aufstellen kann. Da heißt es, am Donnerstag das Abschlusstraining abzuwarten. Ich bin froh, dass wir gegen Bonn den Überraschungssieg landen konnten, so dass meine Jungs mit weniger Druck in den Doppelspieltag gehen können.“

Uns erwartet ein spannendes Spiel-Wochenende! Auf geht’s, Hamster!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.