Erfolgskurve zeigt wieder nach oben!

Unsere 1. Herrenmannschaft siegt gegen die SG Telgte-Wolbeck Baskets mit 73:46 (Viertelergebnisse 18:12 / 16:14 / 17:12/ 22:8)

Die HammStars können es noch! Vor 200 Zuschauern meldete sich heute abend das 1. Herrenteam erfolgreich auf dem Weg zur Meisterschaft in der 2. Regionalliga zurück.

Die Telgter spielten in den ersten beiden Vierteln beherzt auf und man merkte den Spielern an, dass sie die Punkte nicht kampflos dem Gastgeber überlassen wollten. Unser HammStars Coach hatte sein Team so eingestellt, dass bereits in der 1. Halbzeit die volle Rotation mit allen 12 Akteuren durchgespielt wurde. Die Mannschaft agierte geschlossen und suchte den freien Mann, statt egoistisch auf den Korb zu werfen. So wurden Wurfmöglichkeiten herausgespielt und genutzt. Auch die Freiwurfquote war sehr beeindruckend. Mit einem Vorsprung von + 8 Zählern ging es in die Pause.

Nach dem Wiederbeginn konnte Telgte zunächst noch mithalten, verlor aber aufgrund der guten Defensearbeit und des breiten Spiels unserer Jungs auch das 3. Viertel. Mit einem 51:38 ging unser Team dann in das letzte Viertel, das in dieser Saison schon oft das stärkste im Spiel war. So auch heute. Den 9 Telgter Spielern ging am Ende die Luft aus und die HammStars gewannen dieses Viertel deutlich und damit auch das Spiel.

Head Coach Rosic zeigte sich nach dem Ende sichtlich zufrieden. „Wir wußten, dass Telgte nicht über 40 Minuten unsere Intensität mitgehen würde. So geht der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung. Unser Blick richtet sich jetzt auf die sehr schwere Aufgabe am kommenden Sonntag in Salzkotten. Wir wissen, dass Salzkotten sehr heimstark ist und sich für die knappe Niederlage Anfang der Saison in Hamm revanchieren möchte. Wir müssen in der nächsten Woche alle noch eine Schüppe drauflegen, damit wir in Salzkotten erfolgreich sein können.“

HammStars: Jokic, Nsiabandoki, Schell, Keilinghaus, Tota, Diene, Bowser, Knörig, Bredt, Fabek, Assor

Als besondere Gäste waren heute unter unseren Zuschauern auch die Tischtennisdamen des TuS Uentrop – 2. Bundesliga, die zusammen mit ihrem Trainer Alex Daun unser Team anfeuerten und sich somit für unsere Unterstützung zu ihrem Zuschauerrekord im vergangenen Jahr bedankten.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.