Es hat wieder nicht sollen sein

Die HammStars verlieren in Dorsten gegen die BG mit 93:82 (Viertel 24:19, 29:20, 19:20, 21:23)

Noch Mitte der Woche hatte Headcoach Rosic die Hoffnung, in kompletter Besetzung nach Dorsten zu fahren, bis die Nachricht kam, dass Till Hornscheidts Verletzung noch länger dauern wird. Das Fehlen des Topscorers wirkte sich im Spiel besonders auch dort aus, wo seine Spezialität liegt: in den Dreier-Würfen. Diese haben den HammStars bei einer Trefferquote von 16% (4 von 24) an diesem Abend besonders gefehlt.

Routinier Konrad Tota erwies sich als Fels in der Brandung und wurde vom Coach bis auf wenige Verschnaufpausen durchgehend eingesetzt. Die 29 erzielten Punkte (darunter 10 von 12 Freiwürfen) sprechen für sich. Einen guten Einstand feierte Darreon Tolliver, der in der letzten Woche die Spielberechtigung erhalten hatte und mit 16 Treffern und 9 Rebounds trotz fehlender Spielpraxis viele Akzente setzen konnte. Auch Mihail Tanev bekam nach auskurierter Verletzung die ersten wenigen Minuten auf dem Spielfeld und steuerte 4 Treffer zum Ergebnis bei. Unser „Tower of Power“ Jascal Knörig hingegen verletzte sich schon vor der Halbzeit und fiel für das restliche Spiel aus. Auch Kapitän Mika Assor war nicht fit und konnte erst nach der Halbzeit sporadisch (2:32 Min.) eingesetzt werden.

Headcoach Rosic hofft, dass Knörigs Verletzung sich als nicht zu schlimm erweist und Assor und Tanev bis Weihnachten auskuriert sind und dann mit voller Leistung wieder spielen können. „Um in der 1. Regionalliga bestehen zu können, müssen 100% gegeben werden, sonst schlägt die Liga mit voller Härte zu. Ich habe auch heute wieder Verbesserungen wie z. B. bei der Freiwurfquote gesehen, aber es reichte leider noch nicht zum ersten Sieg. Wir müssen weiter an uns arbeiten.“

HammStars: Konrad Tota (29), Darreon Tolliver (16), Toms Kedis (12), Ronay Tymm (7), Max Winter (4), Mika Assor (4), Jason Fabek (4), Mihail Tanev (4), Jascal Knörig )2), Erik Brummert, Jonah Lehmann, Emil Riepe

Archivbild: Konrad Tota

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.